News                Sitemap               Suchen              Kontakt       

Reiseinformation BIZ - Online Reiseführer mit Reiseinformationen

Indonesien

  • Land + Leute
  • Impfungen
  • Vertretungen
  • Einreise + Visum
  • Währung
  • Zoll
     
  • Alle Länder
  •  

    Tagesaktuelle Reiseinformationen zu diesem und allen anderen Ländern finden Sie bei TIP (www.tip.de/urlaubstip)

    Einreise + Visum

    Hinweise
    Vor einer geplanten Reise nach Irian Jaya bitte unbedingt beim Auswärtigen Amt erkundigen (Tel. 02 28/17-26 46, Fax 02 28/17-17 03).

    Sonderregelung für Irian-Jaya
    Ausländische Reisende, benötigen für die indonesische Provinz Irian Jaya eine Sondergenehmigung Reist man über einen der offiziellen Einreise- Flughäfen (s. untern), ist das "Surat Jalan" für folgende Gebiete nicht zusätzlich nötig: Biak, Jayapura, Sorong sowie das Lembah Baliem Tal. Ausgestellt wird diese Genehmigung ("Surat Jalan") in Jakarta beim "Dinas Intel Pam Pol MABAK" oder den Regional Police Headquarters in Biak oder Jayapura.
    Zuerst muss man sich ein normales Visum besorgen (sofern seiner Nationalität nach ein solches erforderlich ist) und kann dann nach Ankunft bei den genannten Stellen den Antrag für die Sondergenehmigung zum Besuch von Irian Jaya stellen (Wartezeit von mindestens 2 Tagen). Grundsätzlich ist eine polizeiliche Anmeldung nach Ankunft in Irian Jaya vorgeschrieben.

    Offizielle Einreisepunkte nach Indonesien sind:

    • Flughäfen: Ambon, Albion, Bali, Balikpapan, Batam, Biak, Jakarta, Kupang, Menado, Medan, Padang, Pekanbaru, Pontianak, Surabaya;
    • Seehäfen: Ambon, Bali, Balikpapan, Batam-Insel, Bengkulu, Bitung, Medan, Jakarta, Riau, Semarang, Surabaya (WICHTIGER HINWEIS: Die Visumfreiheit gilt nicht für Kreuzfahrt-Passagiere, die vor den Inseln Sulawesi und Nias anlegen, sie benötigen grundsätzlich ein vorher besorgtes Visum);
    • Landübergang: Entikong/Westkalimatan.

    Einreise ohne Visum

    Ein vorher besorgtes Visum benötigen Kreuzfahrt-Passagiere, die vor den Inseln Sulawesi und Nias anlegen.

    Wenn im Besitz der erforderlichen Rückflug- oder Weiterreise-Tickets und -Dokumente und wenn die Einreise über die von Indonesien als offizielle Einreisepunkte deklarierten Flughäfen und Seehäfen erfolgt sind folgende Personen vom Visumzwang befreit:
    Touristen aus Deutschland für einen Aufenthalt bis zu maximal 60 Tagen mit bei Ankunft mind. noch 6 Monate gültigem Reisepass oder Kinderausweis der Bundesrepublik Deutschland.

    • Es wird empfohlen auch für Kinder, vor allem, wenn es sich längere Zeit in Indonesien aufhalten wird, einen Reisepass ausstellen zu lassen. Indonesien erkennt zwar den Kinderausweis an, aber die praktische Erfahrungen zeigen Schwierigkeiten.
    • Bei Ankunft müssen visumsfreie Reisende nachwiesen, dass sie entweder im Besitz von mind. 1000 US-Dollar sind oder über bezahlte Voucher für ein komplettes Aufenthalts-/Ferienarrangement verfügen.
    • Es wird dringend angeraten, bei jeder Art von Geschäftsreise nach Indonesien das Visum vorher zu besorgen, denn auch wenn offiziell Geschäftsreisende, welche keiner "Tätigkeit" nachgehen, wie Touristen ohne Visum einreisen dürfen, kann bereits die Mitnahme von Unterlagen oder die Teilnahme an Seminaren von den indones. immigration Authorities als (visumpflichtige) "Ausübung einer Tätigkeit" ausgelegt werden. Journalisten benötigen immer ein Visum! Wird man zurückgewiesen, muss man mindestens bis Singapur fliegen, um dort ein Visum zu besorgen. Vgl. daher Abschn. Geschäftsreisevisum.
    • Bei Einreisen zu echten Familienbesuchen, darf ebenfalls die Touristenerleichterung in Anspruch genommen werden bis zu einem Aufenthalt bis max. 60 Tagen.
    • Deutsche Staatsangehörige für einen Aufenthalt bis zu maximal 60 Tagen , wenn sie als Teilnehmer an internationalen Konferenzen nach Indonesien reisen. Sie müssen im Besitz einer sog. "documentary proof of approval" der indonesischen Regierung, dass sie die Einreiseerlaubnis bei Ankunft auf einem der Internationalen indonesischen Flughäfen erhalten sowie des bei Ankunft noch mind. 6 Monate gültigen Reisepasses und der Flugtickets für die Rückreise oder Weiterreise sein.

    Einreise mit Visum

    Die visaberechtigten indonesischen Vertretungen bearbeiten die Visa-Anträge.
    (Innerhalb von 3 Monaten ab Ausstellungsdatum muss mit dem Visum eingereist werden)

    Notwendige Antragsunterlagen bei Beantragung in Deutschland:

    Geschäftsreisevisum
    Ein Visum wird für einen Aufenthalt bis zu 60 Tagen (in Indonesien bei den örtlichen Kantor Imigrasi verlängerbar bis zu max 6 Monaten) erteilt.
    Benötigt man ein Visum für mehrmalige Einreisen, muss man das bei der Beantragung ausreichend begründen (Nachweis, dass mind. schon 3-4 mal geschäftl. in Indonesien.; evtl. auch Befürwortungsschreiben des indones. Geschäftspartners beifügen).

    Antragsunterlagen:

    • 2 Antragsformulare, zu erhalten bei der Botschaft erhältlich (Reisezweck und Nationalität angeben);
    • 2 Passbilder;
    • bei Ankunft noch mind. 6 Monate gültiger Reisepass:
    • Schreiben des Unternehmens (2fach), dass dieses für alle Kosten des Aufenthalts in Indonesien und die Flugkosten (Hin- und Rückpassage) aufkommt sowie ein Hinweis über den Grund der Reise
    • Für die Rücksendung des visierten Passes ein Einschreiben-Freiumschlag.

    Impressum